Sie sind hier:  
01.06.15 16:36 Alter: 2 Jahre

Telematik: Effizienz und Sicherheit beim Transport


Logistik: Telematik im Einsatz

Ohne Telematik ist ein effizienter und flexibler Einsatz von Nutzfahrzeugen kaum noch möglich. Denn Telematik unterstützt den Kommunikationsprozess zwischen Disponent, Fahrer und Kunden, optimiert das Fuhrparkmanagement und dokumentiert Fahrt- und Standzeiten.

 

Jetzt kostenlos testen!

Unser Praxisbeispiel, die TET-Spedition, hat den hohen Stellenwert von Telematik früh erkannt und kontrolliert daher mit dem PTC-Flottenmanagement den täglichen Einsatz von 17 Fahrzeugen.

Monatlich werden von der TET-Spedition rund 10.000 Paletten transportiert. Ihre Fahrer sind stetig im Einsatz und kehren oft tagelang nicht zum Depot zurück. Mithilfe der GPS-Fahrzeugortung sind Fahrer und Disponent dennoch miteinander verbunden. Das sorgt für Sicherheit, Termintreue und stressfreies Arbeiten. Denn Telefonate werden durch einen Blick ins webbasierte PTC-Flottenportal ersetzt. "Mit der Fahrzeugortung sparen wir täglich unzählige Telefonate von Fahrern, Disponenten sowie Auftraggebern und haben den Kopf frei", berichtet Tobias Ermert. Seit 1997 ist er Geschäftsführer der TET-Spedition. Am Anfang saß er noch selbst hinter dem Steuer. Heute koordiniert er seinen Fuhrpark aus Merenberg.

Optimierte Tourenplanung

Jeden Tag ändert sich der Tourenplan für den Fahrer. Um ihm das mühsame Kartenlesen zu ersparen und Betriebskosten zu senken, optimiert die TET-Spedition seit 2008 ihre Touren mit dem PTC-Routenplaner. Für Speditionen mit wechselnden Fahrern ist es ebenso wichtig, dass der Fahrer erfasst oder der Führerschein kontrolliert wird. Darum kann ein RFID-Lesegerät mit dem GPS-Gerät verbunden und in das Telematik-System integriert werden. Auf diese Weise dokumentieren Speditionsunternehmen, welcher Fahrer zu welchem Zeitpunkt mit welchem Fahrzeug fährt und überprüfen gleichzeitig, ob er einen gültigen Führerschein besitzt.

Wo ist das nächste Fahrzeug?

Ein ganz normaler Arbeitstag in der TET-Spedition: Der Disponent erhält einen dringenden Auftrag. Während der Fahrer auf der Landstraße fährt, kann der Disponent ins webbasierte PTC-Flottenportal schauen und sofort feststellen, wo er sich befindet. Zusätzlich kann er sehen, dass der Fahrer eine Sattelzugmaschine lenkt, genau richtig für die Auftragsanforderung. Mithilfe des Routenplaners berechnet er außerdem, wie lange der Fahrer zum Kunden braucht und informiert diesen direkt.

Lückenlose Dokumentation der Fahrtzeiten

Genauso schnell, wie dem Auftraggeber geholfen wird, erfolgt auch die Abrechnung. Zeit und Ressourcen sparend lässt sich im PTC-Flottenportal der Routenbericht erstellen und die Standzeiten der Fahrzeuge bzw. Entladungszeiten auslesen. Auf diese Weise erspart sich die TET-Spedition unnötige Diskussionen und schafft Transparenz. Außerdem erhält sie einen genauen Überblick über Fahr- und Arbeitszeiten und kann die Soll- und Ist-Arbeitspläne miteinander vergleichen.

Auf Wunsch kann der Auftraggeber von der TET-Spedition einen Zugang zum PTC-Flottenportal bekommen und den Transport in Echtzeit nachvollziehen. So kann sich ihr Kunde über Abfahrt, Ankunft sowie Ladezeit und die zurückgelegte Strecke informieren. Dies entlastet den Disponenten, verbessert den pro-aktiven Kundenservice und erhöht die Kundenzufriedenheit.

Quelle: Wirtschaftsreport (2) im 02.05.2015

Weitere Anwenderberichte finden Sie hier.

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie unser Kontaktformular.

Jetzt Angebot anfordern!


Besser geht immer

Bonitätszertifikat

Mit dem Siegel bescheinigt...
... mehr erfahren >

PTC erhält Bonitätszertifikat CrefoZert

Jobs & Karriere Gestalten Sie die Zukunft mit uns. Werden Sie Teil von PTC und starten Sie eine Karriere bei uns.

... mehr erfahren >

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Newsletter abonnieren