Sie sind hier:  
01.05.15 17:39 Alter: 1 Jahre

GPS-Ortungssysteme bieten Potenziale im ambulanten Pflegedienst


GPS-Ortungssysteme im Einsatz

Um weiterhin patientenfreundlich und kostengünstig agieren zu können, müssen Pflegedienste ihre Einsatzplanung optimieren. Schon heute benötigen mehr als zwanzig Prozent der Pflegebedürftigen einen ambulanten Pflegedienst. Mit der Anzahl der Pflegebedürftigen wächst auch die Belastung für Pflegekräfte.

Diese Potentiale bleiben meist ungenutzt

6:00 Uhr. Dienstbeginn. In der Frühschicht betreut ein Pfleger zwölf bis zwanzig Patienten. Beispielsweise kümmert sich die Hauskranken- und Tagespflege "Am Yorckcenter" (HKP) um 120 Pflegebedürftige in Chemnitz. Zu ihren Aufgaben gehören u.a. beim Aufstehen helfen, Frühstück bringen, Verbände wechseln und Medikamente geben.

Jeden Tag wird dem Pflegepersonal der tägliche Tourenplan übergeben. Doch der Berufsverkehr, Staus und die Parkplatznot lassen die Pflegekräfte verzweifeln. Darum optimiert die HKP seit 2012 ihre Routen mit dem Routenplaner der PTC GPS-Services GmbH. Alles, was für den Routenplaner benötigt wird, ist ein GPS Ortungsgerät und eine Internetverbindung. Die GPS-Blackbox wird im Fahrzeug verdeckt eingebaut.

Das GPS Ortungssystem ermittelt alle paar Sekunden die Positionsdaten der Einsatzfahrzeuge. Die Fahrzeuge können über das webbasierte PTC-Flottenportal in Echtzeit verfolgt werden. So weiß die Zentrale jederzeit, wo sich die Fahrzeuge befinden. "Wenn zum Beispiel ein Kollege im Stau steht, können wir dem Patienten schnell und einfach über die voraussichtliche Ankunftszeit informieren.", erzählt Disponentin Carola Grubert.

Optimierte Tourenplanung

Mit der Tourenoptimierung spart der Pflegedienst Benzin und Zeit. Darum erstellt HKP mithilfe des PTC-Routenplaners abhängig von der Verkehrslage und der Strecke den optimalen Tourenplan. Hierfür können Pflegedienste im PTC-Flottenportal auf bereits gefahrenen Strecken zurückgreifen.

Die Nähe zum Notfall

12:00 Uhr. Mittagspause. Wer kennt das nicht? Gerade hält man sein Schinkenbrötchen und seinen Kaffee in der Hand, da klingelt das Telefon. Bei Notfällen ist schnelles Handeln gefragt. Sendet ein Patient einen Notruf ab, kann die Zentrale im PTC-Flottenportal schnell erkennen, welches Fahrzeug in der Nähe ist und es auf dem schnellsten Wege zum Einsatzort schicken.

Lückenlose GPS-Dokumentation

14:30 Uhr. Fahrzeugübergabe an den Kollegen der Spätschicht. Er betreut bis zu 25 Patienten. Doch was tun, wenn ein Patient in der Zentrale anruft und sich beklagt, dass heute kein Pfleger gekommen ist, obwohl dieser tatsächlich da war. Auch dieser Fall kommt gelegentlich vor.

Mit dem PTC-Ortungsgerät werden alle Positionsdaten des Einsatzfahrzeuges automatisch aufgezeichnet. Es muss nicht auf den Rückruf der Pflegekraft gewartet werden. Durch die lückenlose GPS Aufzeichnung kann die Zentrale die gefahrenen Routen schnell einsehen und den Patienten über den Einsatzplan der Pflegekraft informieren. Zusätzlich kann sie einwandfrei nachweisen, wann und wie lange die Pflegekraft beim Patienten war.

Weniger Bürokratie, mehr Pflegezeit

21:30 Uhr. Feierabend. Der Pflegedienst erhält eine Benachrichtigung, dass auch das letzte Fahrzeug in der Zentrale angekommen ist. Um immer auf dem aktuellen Stand zu sein, können Pflegedienste Alarmgebiete um die Adresse der Pflegepatienten und ihre Pflegezentrale anlegen. So erhalten sie eine Alarm-Benachrichtigung, wenn ein Fahrzeug ein bestimmtes Gebiet erreicht oder verlässt.

Außerdem bekommen Pflegedienste einen genauen Überblick über Fahrt- und Arbeitszeiten. Zum Beispiel können sie die Soll- und Ist-Tourenpläne miteinander vergleichen oder die Fahrt- und Arbeitszeiten in Relation setzen.

Zeit ist Geld – aber stressfreie Arbeitsbedingungen sind für die Betreuung der Patienten besonders wichtig. Durch den Einsatz von GPS Ortungssystemen können Pflegedienste das benötigte Zeitfenster für die Betreuung ihrer Patienten sicherstellen. So schaffen sie den Spagat zwischen Effizienz und patientenfreundlicher Betreuung.

Quelle: Häusliche Pflege (5) vom 30.04.2015

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie unser Kontaktformular.

Jetzt Angebot anfordern!


Besser geht immer

Bonitätszertifikat

Mit dem Siegel bescheinigt...
... mehr erfahren >

PTC erhält Bonitätszertifikat CrefoZert

Jobs & Karriere Gestalten Sie die Zukunft mit uns. Werden Sie Teil von PTC und starten Sie eine Karriere bei uns.

... mehr erfahren >

Aktuelles

Keine Artikel in dieser Ansicht.

Newsletter abonnieren