Aufzeichnungspflicht: Bußgelder

Im Fahrpersonalrecht sind die maximalen Lenkzeiten sowie die Mindestruhe- und Pausenzeiten für das Fahrpersonal festgelegt. Kommt es zu Verstößen werden hohe Bußfelder fällig. Verstößt ein Fahrer gegen die Lenk- und Ruhezeiten, kann nicht nur gegen ihn selbst, sondern auch gegen das Unternehmen ein Bußgeld verhängt werden. Hier finden Sie die aktuellen Bußgelder für die Überschreitung der Lenkzeiten sowie die Nichteinhaltung der Ruhezeiten.

Bußgeld im Detail

Tägliche Ruhezeit unterschritten

Tatbestand Bußgeld für Fahrer Bußgeld für Unternehmen
…bis zu einer Stunde 30 Euro /
…bis zu 3 Stunden, Bußgeld pro angefangener Stunde 30 Euro 90 Euro
…mehr als 3 Stunden, Bußgeld pro angefangener Stunde 60 Euro 180 Eur
Lenkzeitunterbrechung verkürzt
…bis zu 15 Minuten 30 Euro 90 Euro
…mehr als 15 Minuten, Bußgeld pro angefangene weitere 15 60 Euro 180 Euro
Zulässige Tageslenkzeit überschritten
…bis zu einer Stunde 30 Euro /
…bis zu 2 Stunden, Bußgeld pro weiterer halber Stunde 30 Euro 90 Euro
…mehr als 2 Stunden, Bußgeld pro weiterer halber Stunde 60 Euro 180 Eur
Fahrerkarte nicht mitgeführt bzw. nicht zur Prüfung ausgehändigt
…Kontrolle dadurch erschwert 75 Euro /
…Kontrolle dadurch erschwert 250 Euro /

Hier erfahren Sie mehr: Buß- und Verwarnungsgeldkataloge zum Fahrpersonalrecht

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie unser Kontaktformular.