GPS Fahrzeugortung (fast) gratis

Bald ist es wieder soweit: Das Bundesamt für Güterverkehr unterstützt Maßnahmen nach dem Förderprogramm De-minimis für LKWs mit bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. Gefördert werden auch unsere GPS Ortungssysteme als Maßnahme der Effizienzsteigerung. Hier finden Sie Anwendungstipps für mehr Effizienz.

Unternehmen müssen zum Zeitpunkt der Antragstellung Güterkraftverkehr im Sinne des § 1 Güterkraftverkehrsgesetz (GüKG) betreiben. Sie müssen außerdem Eigentümer oder Halter mindestens eines in Deutschland zugelassenen für den Güterkraftverkehr bestimmten Nutzfahrzeuges sein. Der Förderhöchstbetrag beträgt EUR 1.000 multipliziert mit der Anzahl der berücksichtigungsfähigen Nutzfahrzeuge, jedoch höchstens EUR 33.000.

Folgende Maßnahmen werden gefördert:

  • fahrzeugbezogene Maßnahmen (z.B. Erwerb von Fahrerassistenz- oder Partikelminderungssystemen)
  • personenbezogene Maßnahmen (z.B. Aufwendungen für Sicherheitsausstattung/ Berufskleidung des Fahr-/ Ladepersonals/ Disponenten)
  • Maßnahmen zur Effizienzsteigerung (z.B. Erwerb von Telematiksystemen, Software zur Darstellung, Auswertung, Verwaltung, Archivierung der Daten des digitalen EG-Kontrollgerätes)

Eine Auskunft über den Antragsbeginn ist derzeit nicht möglich, da dem Bundesamt der abgestimmte Entwurf der Richtlinien noch nicht vorliegt. Über unsere Homepage und unseren Newsletter werden wir Sie über den Antragsbeginn informieren.
Hier finden Sie mehr Informationen.

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie das Kontaktformular.