Mehr Patientenzeit statt Fahrtzeit

,

Auch Pflegedienste müssen seit 2015 die Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeit erfüllen. Dies war einer der Gründe, warum der Pflegedienst Bülow die GPS-Ortungssysteme von PTC einführte. Dank der effizienten Arbeitseinteilung sparen sie monatlich bis zu 9.000 Euro.

Pflegedienst geht mit der Zeit

Als Wolfgang und Sylke Bülow vor 22 Jahren mit ihrem Pflegedienst begannen, gab es noch überwiegend Festnetz, aufwendige Rufweiterschaltungen und Faxgeräte. Mittlerweile wird selbst die Abrechnung an die Krankenkasse elektronisch übertragen. Pflegedienste, die in Papierform abrechnen, müssen mit Kürzungen des Rechnungsbetrags rechnen. Ebenso basiert die Buchführung des Pflegedienst Bülows auf Online-Banking. Darum wollten sie auch in Bezug auf ihr Flottenmanagement mit der Zeit gehen und erwarben die GPS-Ortungssysteme von PTC GPS-Services. „Statt weiterhin in Telefonbüchern zu blättern, sucht man heute im Internet.“, erzählt Wolfgang Bülow, „Auch wir entwickeln uns bzw. unser Fuhrparkmanagement weiter. So können wir unsere Mitarbeiter schnellstmöglich zum Patienten schicken und behalten alles im Blick.“

Auf Notfälle schnell reagieren

Das GPS-Ortungssystem erleichtert die Arbeit des Pflegedienstes in vielerlei Hinsicht. Nicht nur kann auf Notfälle, falls beispielsweise ein Patient stürzt, schnell reagiert werden. Auch kann für Krankenkassen und Angehörige die Arbeitszeit der Pfleger erfasst und somit Transparenz geschaffen werden. Auf Anhieb gefiel Geschäftsführer Wolfgang Bülow die Benutzeroberfläche des Flottenportals. Der ausschlaggebende Grund für die Zusammenarbeit war, dass das Flottenportal die erfassten GPS-Daten u. a. als Excel-Export zur Verfügung stellt. Damit hat er die Möglichkeit die Datensätze innerbetrieblich auf seinen Pflegedienst abzustimmen und auszuwerten.

GPS-Ortung spart wertvolle Arbeitszeit

Pflegedienste müssen seit 2015 die Aufzeichnungspflicht der Arbeitszeit erfüllen. Zunächst dokumentierte der Pflegedienst Bülow die Arbeitszeit mit handschriftlichen Stundenzetteln. Allerdings vergaßen die Mitarbeiter im Arbeitsstress die Zettel auszufüllen. Als nächstes wurde eine elektronische Stempeluhr im Büro installiert. Hier sollten sich die Mitarbeiter per Fingeridentifikation an- und abmelden. Jedoch funktionierte das Gerät nicht, wenn der Finger kalt oder nass war. Im dritten Anlauf führte Familie Bülow die GPS-Ortungssysteme von PTC GPS-Services ein, die sie bis heute im Einsatz haben. Dank der effizienten Arbeitseinteilung sparen sie täglich 1,5 Arbeitsstunden. Da ein Pfleger pro Stunde einen Lohn von fast 10 Euro erhält und sie 20 Mitarbeiter beschäftigen, sparen sie monatlich 9.000 Euro.

Zeit für das Wesentliche

Die GPS-Ortungssysteme sparen aber nicht nur die Arbeitszeit der Mitarbeiter, sondern auch der Geschäftsführung. „Die GPS-Ortung ist ein wichtiges Hilfsmittel in unserem Arbeitsalltag. Sie schafft Zeit. So kann ich mich um wesentliche Dinge kümmern.“, lobt Wolfgang Bülow. „Anstatt stundenlang Klienten anzurufen, um Touren zu planen, kann ich nun schnell ins PTC-Flottenportal schauen und effizienter arbeiten. Touren können wir heute wirtschaftlich gestalten und die Tageskilometer minimal halten.“ Dank der Tourenplanung kann der Pflegedienst Bülow außerdem die Fahrtzeit reduzieren, die Patientenzeit verlängern und auf Wunschzeiten der Patienten besser eingehen.

Videos finden Sie unter Demovideos.

Mehr Anwenderberichte finden Sie hier.

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie unser Kontaktformular.