MM Logistik -Telematik: Chance für die Logistikbranche

Durch eine Routenoptimierung senkt Courier & Logistik Service (C & L) neben dem Arbeitsaufwand maßgeblich den Spritverbrauch seiner Fahrzeugflotte. Gleichzeitig vermeidet der C & L Service durch die Ortungssysteme und Einsatzplanung vom Telematik – Anbieter  PTC GPS-Services unnötige Leerfahrten.

Seit 1991 ist der Courier & Logistik Service 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr im Einsatz. Das Full Service Transportunternehmen bietet weltweit für jede Versandanforderung eine passende Lösung. Kurierfahrten von Paketen, Paletten oder eine Eil-Lieferung per Nachttransport sind für das Familienunternehmen keine Herausforderungen. Darüber hinaus fahren manche Fahrzeuge ausschließlich für einen Kunden und sind z. B. für Spezial-Transporte extra umgebaut worden. Trotz Termindruck in einer hektischen Zeit transportiert das Familienunternehmen seine Pakete und Paletten immer pünktlich. Dank der GPS-Ortung behält Disponent Patrick Klasen den Überblick.

Wer ist am nächsten?

Während der Fahrt erfasst ein GPS-Ortungssystem im Transportfahrzeug Daten, die in Echtzeit an das webbasierte PTC-Flottenportal beim Disponenten übermittelt werden. So kann die Zentrale z.B. dessen Positionsdaten auswerten und gegebenenfalls sofort darauf reagieren kann. Hinzu kommen eine präzise Transportüberwachung und pro-aktive Kundenkommunikation. Auch ist die Echtzeitortung sicherheitsfördernd. Bei eventuellen Planabweichungen und technischen Störungen ist von Patrick Klasen schnelles Handeln gefragt.

Durch die Live-Ortung der Einsatzfahrzeuge können auch kurzfristige Aufträge zeitnah angenommen werden. Der Disponent muss dafür nur in das PTC-Flottenportal schauen und erkennt sofort welcher Fahrer am nächsten beim Kunden ist. Der Fahrer kann zum Auftraggeber geschickt werden, sodass Pakete oder Paletten noch am selben Tag abgeholt werden können. „Mit der Nächstensuche im PTC-Flottenportal sparen wir viele Kilometer und Fahrtzeit.“, lobt Patrick Klasen.

Arbeitsnachweis für Kunden

Dank des Flottenportals weiß Patrick Klasen immer, wo sich seine Mitarbeiter befinden. „Für uns war das Komplettpaket wichtig.“, sagt Patrick Klasen. „Dazu gehören Echtzeitortung ohne Ausfälle oder fehlende Routen. Außerdem können wir unseren Kunden gegenüber die Auswertung der Routen und Fahrtzeit als Arbeitsnachweis nutzen.“ Dieser Nachweis ist besonders für den Nachttransport von C & L Service wichtig. Beim Nachtexpress kommt es häufig zu einer unbemannten Übergabe. Viele Kunden haben kein Depot. Darum stellt der Fahrer die Lieferung beispielsweise an einem der Eingangstore ab.

Wer ein Fahrzeug mit Anhängerkupplung bestellt, sollte nicht nur das Fahrzeuggewicht bedenken, sondern auch das geplante Ladevolumen. Liegt die Gesamtlast über 3,5 Tonnen, erfordert das Fahrpersonalgesetz einen digitalen Tachografen und ein Fahrtenbuch. Darum achtet C & L Service darauf Fahrzeuge unter dieser Gesamtlast anzuschaffen.

Optimierungspotenziale erkennen

Die Anforderungen an die Transportbranche sind hoch, der Markt ist hart umkämpft. Um dem steigenden Wettbewerbsdruck gewachsen zu sein, muss Patrick Klasen alle Arbeitsprozesse so optimal wie möglich gestalten. Besonders im Transportbereich ist das Optimierungspotenzial groß – mit dem Einsatz der Telematik-Lösungen von PTC GPS-Services können Potenziale erkannt werden. Mit der Einsatzplanung und Routenoptimierung von PTC vermeidet C & L Service unnötige Leerfahrten und Kraftstoffverbrauch.

Elektronische Zeiterfassung

Die Arbeitszeiterfassung im Transportgewerbe ist reif für einen grundlegenden Wandel. Früher erfolgten Zeiterfassung, Nachkalkulation und Lohn- und Gehaltsabrechnung noch handschriftlich. Manuell ausgefüllte Stundenzettel sind allerdings fehleranfällig. C & L Service löste diese Herausforderung mit der elektronischen Zeiterfassung von PTC. Zusätzlich können sie durch Alarmfunktionen jederzeit per E-Mail über nicht gewünschte Vorfälle informiert werden. So besteht die Möglichkeit Arbeitseinsätze (z.B. Standort, Standzeit) effektiv zu überprüfen, zu planen und schnell auf Anfragen zu reagieren.

Diebstahl ist kein Schicksal

Statistisch betrachtet, werden in Deutschland täglich 103 Fahrzeuge gestohlen. Transportunternehmen können beispielsweise eine geografische Grenze um Ihr Firmengelände ziehen. Verlässt ein Fahrzeug diesen Bereich, löst das GPS-Ortungssystem einen Alarm aus und informiert den Disponenten über das webbasierte Flottenportal. Mithilfe von Geofencing müssen sie nicht ständig die Positionen ihrer Fahrzeuge überprüfen, das Flottenportal erledigt diese Arbeit automatisch. Sie können sich per E-Mail darüber informieren lassen, falls ein Fahrzeug sich in der Nacht unerlaubt vom Firmengelände bewegt (ortsabhängig) oder ein Fahrzeug seinen Einsatzort vor Feierabend verlässt (zeitabhängig). Zusätzlich kann der Disponent feststellen, wann der Nachtfahrer das Fahrzeug auf dem Hof abgestellt hat.

Fahrer-Erfassung

Oft nutzen Fahrer mehrere Fahrzeuge innerhalb eines Fuhrparks. Trotzdem sollte dem Fahrer, Fahrtzeiten und Fahrzeug zuordenbar sein. Durch die Fahrer-Erfassung von PTC GPS-Services protokollieren Transportunternehmen alle Fahrer bzw. Fahrerwechsel mit einem RFID-Lesegerät.

Mit dem RFID-Lesegerät und RFID-Chip können Unternehmen Fahrtzeiten personenbezogen erfassen, kontrollieren und auswerten. Dazu erhält jeder Fahrer einen RFID-Chip. Die Daten der Fahrer hinterlegt der Disponent im webbasierten PTC-Flottenportal. Zusätzlich erhält jedes Fahrzeug ein RFID-Lesegerät zur elektronischen Fahrer-Erfassung. Fahrer können verpflichtet werden, sich vor jeder Fahrt oder zum Arbeitsbeginn mit ihrem RFID-Chip anzumelden. Mithilfe der elektronischen Fahrer-Erfassung weiß der Disponent immer, welcher Fahrer welches Fahrzeug fährt oder gefahren hat.

Quelle: MM Logistik (3) vom 9.09.2016

Anwenderberichte zum Fahrzeugortung, die den Nutzen branchenspezifisch beschreiben, finden Sie hier.

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie unser Kontaktformular.

Jetzt Angebot anfordern!

Im Pressespiegel finden Sie weitere Artikel über unsere Fahrzeugortung.