Schützen, was lieb und teuer ist

Jedes Bauprojekt stellt die Straßenbaumeisterei Frank Warnke vor eine neue Herausforderung. PTC GPS-Services unterstützt mit seinen Telematik-Lösungen das Bauunternehmen.
Arbeitsprozesse überwachen, verwalten und optimieren – die Anwendungsbereiche von Telematik auf dem Bau sind vielfältig. Wenn zudem noch eine bessere Kontrolle von Baufahrzeugen möglich ist, macht sie noch mehr Sinn. Einer, der es ausprobiert hat, ist Frank Warnke, Inhaber der gleichnamigen Straßenbaumeisterei. Früher hat as Unternehmen Parkplätze für Supermärkte gebaut. Heute führt es u. a. Pflaster- und Kanalbauarbeiten durch.
Seit 2013 arbeitet die Straßenbaumeisterei mit dem Telematik-Anbieter PTC GPS-Services zusammen. Damals konnte sich der Geschäftsführer den erhöhten Dieselverbrauch seiner Baufahrzeuge nicht erklären. Das Rätsels Lösung brachte die extra deshalb angeschaffte Telematik-Lösungen: Es stellte sich heraus, dass die Mitarbeiter die Baufahrzeuge für private Zwecke einsetzten. „Nach dem Einbau der GPS Systeme reduzierte sich der Dieselverbrauch drastisch.“, berichtet der stellvertretende Baustellenleiter Herrmann Morisse.

GPS als mobile Zeiterfassung

Zusätzlich erfasst das GPS-System die Einsatzzeiten der Mitarbeiter und stellt diese im PTC-Flottenportal dar. Mithilfe des Fahrtzeiten-Diagramms kann Herrmann Morisse täglich überprüfen, ob die Einsatzzeiten der Mitarbeiter eingehalten wurden. Das webbasierte Portal dient auch zur Zeiterfassung und vereinfacht die Lohnabrechnung. Durch die Telematik-Lösungen können Überstunden und Fehlzeiten auf der Baustelle erfasst werden. „Insgesamt sparen wir aufgrund von reduzierter Arbeitszeit und weniger Dieselverbrauch mehr als 10.000 Euro pro Jahr.“, sagt Morisse.
Dank effizienter Einsatzplanung erhöht die Technik die Verfügbarkeit der Baumaschinen. Im PTC-Flottenportal können Bauunternehmen den Standort der Baufahrzeuge und deren Betriebsstunden überwachen. Unternehmen können sicherstellen, dass die Baufahrzeuge und die Fahrer so produktiv wie möglich arbeiten. So liefert die Produktionsüberwachung die nötigen Informationen, um in weniger Arbeitsprozessen und mit größerer Zuverlässigkeit mehr Arbeit zu schaffen.

Baufahrzeuge schützen

Jedes Jahr werden zahlreiche Baufahrzeuge und Maschinen auf Baustellen gestohlen. Dabei geht es nicht nur um den Verlust, sondern auch um Produktionsausfälle und Verzögerungen im Bauverlauf, ein höherer Wiederbeschaffungswert, Vertragsstrafen oder steigende Versicherungsprämien, die ein Unternehmen belasten.
PTC Telematik-Lösungen minimieren diese Risiken durch das Orten der Baufahrzeuge. Die Positionsdaten können direkt an die Polizei weiterleiten werden. Das Sicherheitspaket von PTC umfasst außerdem eine innovative Schaltung, die unabhängig von der Fahrzeugelektronik funktioniert, und den Dieben das Handwerk vereitelt.

Quelle: MotBau 8 vom 1.12.2016

Weitere Anwenderberichte zum Thema elektronisches Fahrtenbuch und Ortungssysteme finden Sie hier.

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie unser Kontaktformular.