Winterdienst unterwegs

Schnee und Eis stellen Städte auch dieses Jahr wieder vor große Herausforderungen.

Um Chaos auf den Straßen zu vermeiden, müssen alle Hauptstraßen bis 7 Uhr geräumt bzw. gestreut sein. Eine gute Koordination des Winterdienstes ist dabei entscheidend: Die Disposition muss die Einsätze so planen, dass zunächst die Hauptverkehrsachsenund dann Nebenstraßen geräumt werden.

Seit über 5 Jahren unterstützen die GPS-Ortungssysteme der Firma PTC GPS-Services den Winterdienst Hensel in Augsburg. Räum- sowie Streufahrzeuge wurden 2012 mit GPS-Ortungssystemen ausgestattet. Die GPS-Ortungssysteme zeigen Geschäftsführer Edgar Hensel die aktuellen Standorte der Einsatzfahrzeuge im webbasierten PTC-Flottenportal, und dass auch auf dem Smartphone. So disponiert er seine Fahrer schnell und effizient zum nächsten Einsatzort.

Vor allem überfrierende Nässe und Reifglätte machen dem Winterdienst in Augsburg zu schaffen. Der Wetterdienst liefert die aktuellen Vorhersagen. Die Qualität der Wetterprognose ist entscheidend für die Effizienz der Winterdienste. Bei einem bevorstehenden Wintereinbruch verteilt Edgar Hensel seine Mitarbeiter schon um zwei Uhr morgens auf die Räum- und Streufahrzeuge. „Ist Gefahr in Verzug, zum Beispiel bei Glatteis oder Eisregen, beginnt der Winterdienst auch früher,“, berichtet Edgar Hensel. „PTC GPS-Services hilft uns auch in diesen Situationen, das Chaos zu meistern.“

Videos finden Sie unter Demovideos.

Mehr Anwenderberichte finden Sie hier.

Bei Fragen rufen Sie uns an: 0800 0782477,
senden Sie eine E-Mail oder
nutzen Sie unser Kontaktformular.